lisa lehrinstitut

 

 

 


Fachfortbildungen:

1. Weiterbildung in bewegten und körperorientierten Meditationstechniken

Beginn September 2022

Einen guten Zugang zu uns selber ist möglich, wenn wir den Fokus auf unseren Körper, unser Denken und unsere Gefühle lenken, während dessen wir die Fähigkeit stärken eine beobachtende Funktion einzunehmen um bewusst im JETZT zu sein. Hierdurch werden wir uns bewusster, was in uns passiert und können gelassener und neutraler reagieren. Die eigenen Potentiale werden durch Meditation lebendiger und sind leichter verfügbar für einen selbst und somit für ein neues Miteinander.

            Bewege sie Seele und sie wird sich selbst heilen. Bewege den Körper und der Geist wird geordnet und zur Ruhe gebracht.  -Gabrielle Roth

Ziel dieser Ausbildung kann ein ein Zuwachs an Kompetenz und Erfahrung sein, als auch Menschen durch die unterschiedlichen bewegten, körperorientierten und auch stilleren Meditationstechniken begleiten zu können. Der Wunsch nach „echtem“ authentischen  Kontakt zu uns selbst wird erlebbarer gemacht und öffnet den Raum für einen Anstieg an Lebensfreude, Kraft und Lebendigkeit, sowie Entspannung, Ruhe und Zufriedenheit.

Aus der Erfahrung heraus ist diese Weiterbildung für jeden geeignet der seinen ganz eigenen Zugang zu Meditationen entdecken erweitern oder vertiefen möchte, als auch für Personen die Meditationen anleiten und weitergeben wollen.

Telefonisches oder persönliches Informationsgespräch nach Vereinbarung mit Daniela Rottmann

Die Ausbildung ist nur mit Anmeldung möglich

Termine und Preise im Handout

Handout als pdf zum Download
Flyer als pdf zum Download


 

2. Weiterbildung in systemischer Paarberatung

 Beginn März 2023

 

Diese Fortbildung ist eine Grundqualifikation in der systemischen Arbeit mit Paaren. Diese Fortbildung ist eine Grundqualifikation in der systemischen Arbeit mit Paaren und ist als Ergänzung für Personengruppen gedacht, die sich intensiv mit dem Thema Paararbeit auseinandersetzen, sowohl beruflich als auch persönlich.

Eine gute Partnerschaft ist nur möglich, wenn wir unsere Beziehung und die damit verbundenen Herausforderungen als Chance für unsere Weiterentwicklung begreifen. Die Potentiale einer Partnerschaft sollen lebendig erweitert und für ein neues Miteinander genutzt werden.

Ziel dieser Ausbildung ist ein Zuwachs an Kompetenz und Erfahrung, um Paare lösungsorientiert begleiten zu können. Der Wunsch nach echter Partnerschaft und Intimität soll erlebbar gemacht werden. Vermittelt wird dies durch lebendig gestaltetes und erfahrungsorientiertes Lernen in Theorie und Praxis.

Wir arbeiten während dieser Weiterbildung nah an persönlicher Beziehungserfahrung, auch wenn diese als fehlend oder mangelhaft erlebt wird. Die Verbindung vom lösungsorientierten systemischen Ansatz mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in körperorientierter Therapie bietet eine Fülle an praktischen Übungenund praxisnahem Arbeiten.

Im Anschluss an diese Fortbildung besteht die Möglichkeit, das Erlernte in einer Supervisions-Gruppe zu reflektieren und zu vertiefen.

Ausbildungseinheiten:

Block I:    Grundlagen der systemischen Paarberatung
Block II:   Dynamiken in der Paarbeziehung und der therapeutische Umgang damit
Block III:  Interventionen in der Paarberatung
Block IV:  Intimität und Sexualität in der Partnerschaft
Block V:  Praxis der Paarberatung – Live-Arbeit und Abschluss

Termine und Preise im Handout 

Informationsabend zur Paarberatung Fachfortbildung:

Termin: Montag, 23. Januar 2023 um 19 Uhr

-    Einführung bezüglich der Inhalte der Fachfortbildung
-    Live-Demo Paarberatung
-    alle Fragen rund um die Fachfortbildung werden beantwortet

Handout als pdf zum Download

Flyer als pdf zum Download

 


 

3. Weiterbildung in Familien- & Organisationsaufstellung

 

Die systemische Arbeit beinhaltet verschiedene Methoden, um Systeme in ihrer Ganzheit zuFamilienstellenFachfortb betrachten. Mehr als andere hilfreiche Therapieformen vermittelt die Familien- und Organisationsaufstellung das Erkennen von Verstrickungen, das Vertiefen von Ressourcen und das Finden von Lösungen, auch bei schwierigen Fragestellungen und Problemkonstellationen. In der Aufstellungsarbeit können u. a. Symptome, belastende Phänomene, Teammitglieder sowie Teile einer Situation gesehen werden, immer mit dem Blick aufs Ganze, auf das Wesentliche.

Diese Weiterbildung soll jeden Teilnehmer dazu befähigen, Aufstellungen in eigenständiger und professioneller Weise durchführen zu können.

Dies beinhaltet vordergründig die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte und einen versöhnlichen Umgang damit zu lernen. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem Phänomen des „Wissenden Feldes“ und der „absichtslosen“ Haltung des Aufstellers.
Das Erkennen von systemischen Dynamiken und das Erlernen des dazu nötigen Handwerkszeuges werden jeweils mit Fällen aus der Gruppe verknüpft. Dies ermöglicht uns, neben der Methodik auch das nötige Fingerspitzengefühl sowie eine gut trainierte Wahrnehmung zu erlernen, nach dem Prinzip des „learning by doing“.

Ausbildungseinheiten:

Block I:   Grundlagen des Familienstellens
Block II:   Methodische Feinheiten und spezielle Dynamiken
Block III:  OrganisationsaufstellungBlock IV:  Praxis der Aufstellungsarbeit
Block IV:  Praxis der Aufstellungsarbeit

Termine: auf Anfrage

Handout als pdf zum Download
Flyer als pdf zum Download


4. Weiterbildung in Trauma-ArbeitFFB Trauma Rapsfeld netz


Diese Fortbildung ist eine Grundqualilfikation für die Bewältigung und Unterstützung
von belastende und traumatisierenden Erfahrungen bei uns selbst und anderen.
Es geht dabei insbesondere um den Schutz und die Gewährleistung von individuellen Grenzen. Da Traumatisierungen oft in Zusammenhang mit Beziehung stehen
(Eltern, Partner, Arbeitskollegen usw.) ist Traumaarbeit Beziehungsarbeit.

Hierbei kommen sowohl unterschiedliche erfahrungsorientierte als auch theoretische Lehreinheiten zum Einsatz.

Diese Fachfortbildung ist als Ergänzung für Personengruppen gedacht, die sich intensiv sowohl beruflich als auch persönlich mit dem Thema Trauma auseinander setzen möchten.

Wunden können nur geheilt werden, wenn sie wahrgenommen und ernstgenommen werden. Wir verstehen dies als Basis dieser Weiterbildung.

Ausbildungseinheiten:

Block I:    Grundlagen der Traumatherapie
Block II:   Interventionstechniken und spezielle Übungen
Block III:  EMDR-Grundlagen
Block IV: EMDR praktisches Üben
Block V: Praktisches Arbeiten und Vertiefung des Gelernten

Informationsabend zur Trauma Fachfortbildung:

          
-    Einführung bezüglich der Inhalte der Fachfortbildung
-    Live-Demo Traumaarbeit
-    alle Fragen rund um die Fachfortbildung werden beantwortet

Termine: Auf anfrage

Handout als pdf zum Download
Flyer als pdf zum Download

 

 


<< zurück ur Übersicht

Rufen Sie uns an:

Haus der Familientherapie
Am Gries 7
97332 Volkach

Telefon (09381) 8461313
Telefax (09381) 8461314
Bankverbindung:
IBAN DE19 7905 0000 0044 3293 81
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben eine Frage?

Rufen Sie einfach kurz an oder schreiben Sie uns. Wir nehmen uns die Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.