Im Einzelnen geht es um:

  • Beziehungskonflikte aus allen Bereichen (Partnerschaft, Herkunftsfamilie, eigene Familie, Beruf, Freundschaften)
  • Trennung
  • Trauer / Schmerz / Verlust
  • im Konflikt mit sich selbst (- was will ich, was kann ich, wer bin ich -)

Die aus diesen Stresssituationen entstandenen Symptome machen Konflikte und Probleme sichtbar:

  • Ängste
  • Unsicherheit
  • Süchte
  • Depressionen
  • organische Erkrankungen

Methodik:

In verständnis- und liebevoller Umgebung wird der Rahmen geschaffen, um sich Themen, die uns belasten, unser Glück und unsere Lebensenergie beeinträchtigen, bewusst zu machen und zu verändern.

Durch Einzelgespräche und Gruppenarbeit wird es möglich, klar seinen Konflikt zu erkennen und die Lösung herbeizuführen.

Das therapeutische Umfeld bietet dabei weiterhin die Möglichkeit, das neu Erfahrene zu üben und zu vertiefen, damit der Einzelne dann diese Erfahrungen in sein persönliches Umfeld einbringen kann.

FAMILIENAUFSTELLUNG:

Jeder Mensch konstruiert innere Bilder seiner Herkunftsfamilie, seiner jetzigen Familie und seines Umfeldes. Die Herkunftsfamilie prägt die seelische Entwicklung des Menschen am Stärksten und ist somit richtungweisend für den Platz, den er in anderen Sozialsystemen einnimmt.
Die Familienaufstellung macht dieses innere Bild sichtbar. Durch die Art und Weise, wie die Familienmitglieder im Raum aufgestellt werden, zeigt sich die Qualität, und/oder die Problematik der Beziehungen zueinander. Dieses Bild von den Beziehungen der Familienmitglieder und der Platz des Einzelnen im System ist weitgehend unbewusst. Auch hat jedes Familienmitglied seine ganz eigene Wahrnehmung der Familienstruktur, und nimmt Konflikte und Spannungen unterschiedlich wahr. In vielen Fällen spielen verstorbene Familienmitglieder eine wichtige Rolle, auch wenn der Mensch diesem Angehörigen nie persönlich begegnet ist. Diese unbewussten Sichtweisen leben wir auch in anderen Sozialsystemen, wie z.B. dem Freundeskreis oder Arbeitsplatz.
Die inneren Bilder sind veränderlich, je nach unserem momentanen seelischen Befinden. Familienaufstellung ist eine ideale Therapie, um Verstrickungen innerhalb eines Familiensystems aufzudecken und aufzulösen, ohne dass Familienmitglieder anwesend sein müssen.
In unserem Konzept für Familienaufstellung als Wochenendgruppe nehmen die Gruppenteilnehmer die Plätze der Familienmitglieder ein. Im so genannten morphogenetischen Feld ist der Stellvertreter in der Lage, genau zu fühlen und mitzuteilen, wie sich die dargestellte Person in der Familie fühlt.
Systeme werden geordnet, Plätze richtig zugewiesen und Schritt für Schritt wird für den Klienten die Lösung sichtbar. In dem so geordneten Familiensystem nimmt er nun seinen Platz ein. Dadurch spürt und verinnerlicht er die gesunde Ordnung in seiner Familie. Eine Familienaufstellung wirkt nachhaltig positiv auf alle Familienmitglieder.  

<< zurück zur Übersicht

Rufen Sie uns an:

Haus der Familientherapie
Am Gries 7
97332 Volkach

Telefon (09381) 8461313
Telefax (09381) 8461314
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben eine Frage?

Rufen Sie einfach kurz an oder schreiben Sie uns. Wir nehmen uns die Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.